FTP für den Datei-Transfer im Unternehmen oder rund um die Welt

Daten und Dateien einfach transferieren

Das Kürzel FTP steht für «File Transfer Protocol», ein Protokoll bzw. ein Internet-Dienst um zwischen zwei Rechnern also Dateien kontrolliert zu übermitteln. Wie HTTP basiert das FTP-Protokoll auf dem universellen Protkoll von TCP/IP. Es ist im ISO/OSI-Referenzmodell auf Schicht 4 (Transport Layer) angesiedelt.

Software für Server und Client FTP-Server
Ein FTP-Server ist bei Betriebssystemen der Windows-Familie (ab Windows NT) als Software-Dienst (Service) installiert und somit standardmässig verfügbar. Eine Liste aller verfügbaren Dienste ist bei Windows-Systemen (ab Windows NT) über die Systemsteuerung im Bereich Verwaltung/Dienste oder über die Kommandozeile mit dem Befehl NET SERVICES abrufbar.

Die Wurzeln von FTP liegen naütrlich bei UNIX-Betriebssystem. Bei UNIX-Servern wird dazu die Daemon-Technik (ftpd) verwendet. Der FTP-Server überwacht den TCP-Port 21, auf diesem Port muss der FTP-Client die Verbindung zum Server aufbauen.

Verbindungsaufbau über FTP-Client
Über eine entsprechende FTP-Client-Software können auf komfortable Art und Weise die Adressen und Zugriffsdaten (Server, Benutzernamen, Passwörter, Startverzeichnisse usw.) verwaltet werden.

Das folgende Bild zeigt den benutzerfreundlichen FTP-Client SmartFTP, eine FTP-Software die für die private Nutzung kostenlos erhältlich ist.

Der komfortable FTP-Client SmartFTP mit aktiver Server-Verbindung (unter Windows Vista)

Wie bei UNIX- bzw. LINUX-Systemen üblich kann auch bei Windows-Betriebssystemen eine FTP-Verbindung über die Kommandozeile aufgebaut werden.

Die folgende Figur stellt eine FTP-Sitzung (Sesssion) als Protokoll dar:

C:\>ftp
ftp> open ftp.mcafee.com
Connected to ftp.nai.com.
220 ftpca2 Microsoft FTP Service (Version 2.0).

User (ftp.nai.com:(none)): anonymous
331 Anonymous access allowed, send identity (e-mail name) as password.
Password: ***********

230 Anonymous user logged in.
ftp> ?
Commands may be abbreviated. Valid Commands are:

!         delete         literal    prompt       send
?         debug          ls         put          status
append    dir            mdelete    pwd          trace
ascii     disconnect     mdir       quit         type
bell      get            mget       quote        user
binary    glob           mkdir      recv         verbose
bye       hash           mls        remotehelp
cd        help           mput       rename
close     lcd            open       rmdir

ftp>


In diesem Beispiel wird wiederum zum FTP-Server von McAfee eine Verbindung aufgebaut. Das Login erfolgt mit dem Benutzer anonymous, eine standardisierte Art für den anonymen Zugriff auf Datenarchive. Als Passwort wird bei Anmeldung anonymous mit eine (gültige) E-Mail-Adresse erwartet.

Verbindungsaufbau über Web-Browser
Mit einem Web-Browser kann auch ohne FTP-Client-Software auf einen FTP-Server zugegriffen werden. In der URL wird statt des HTTP-Protokolls das FTP-Protokoll aktiviert:

Die direkte Eingabe einer FTP-URL im Windows-Explorer bzw. im Internet-Explorer startet die FTP-Verbindung.

Ist für den Verbindungsaufbau ein Benutzername und ein Passwort erforderlich, so kann dies direkt in der URL angegeben werden. Erweitern wir das Beispiel der FTP-URL:

ftp://benutzer:passwort@ftp.nai.com

Für eine direkte Verbindung zu einem FTP-Server der ein anonymes Login akzeptiert wäre beispielsweise folgende URL korrekt: ftp://anonymous:passwort@ftp.nai.com.