URL - weltweit eindeutige Adressierung

Standardisierte Adressform für Internet-Kommunikation

Eine Uniform Resource Identifier ist eine Zeichenfolge zur Kennzeichnung einer Ressource (z. B. einer Datei) im Intranet oder im Internet mittels Typ und Adresse.

Unter dem Begriff Uniform Resource Identifier werden die Adressformen Uniform Resource Name (URN) und Uniform Resource Locator (URL) zusammengefasst:

URI = URL + URN

Die ausführliche Dokumentation zu Uniform Resource Identifier (URI) ist in der RFC 2396 verfügbar.

URL
Eine URL darf auf der ganzen Welt nur einmal vorhanden sein! Das sagt bereits die Abkürzung aus: Uniform Resource Locator heisst frei übersetzt «einzigartiger Zeiger zu einer Internet-Ressource».

So zeigt die URL http://www.java.org zu den Servern mit den Internet-Angeboten des Java-Gremiums, das sich mit der Standardisierung von Java beschäftigt. Grundsätzlich kann eine URL zahlreiche Informationen oder Elemente enthalten. Die allgemeine Syntax einer URL lautet:

resource_type://user:password@host.domain:port/path

Eine URL besteht immer aus der Angabe des zu verwendenden Protokolls und der Adresse der Ressource. Gültig Protokolle sind:

  • HTTP - für die Übertragung von Hyperlink-Dokumenten
  • FTP - für den Zugang zu FTP-Servern mit Datei-Archiven
  • FILE - direkter Zugriff auf eine lokale Datei

Für die Trennung zwischen dem Protokoll und der eigentlichen Adresse in der URL wird die Zeichenkombination :// genutzt. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit in der URL direkt einen gültigen Benutzernamen und ein Passwort mitzugeben, ein Praxisbeispiel dazu ist unter FTP in diesem Glossar verfügbar.

Der Hostname und die Domain bezeichnen den in der DNS-Datenbank eingetragenen Server-Namen mit der Top-Level-Domain. Anschliessend an den Servernamen kann ein zusätzlicher TCP-Port angegeben werden, wenn auf dem Server ein bestimmter Dienst nur auf diesem Port (Anschluss) verfügbar ist.

Weiterhin kann eine URL maximal 1024 Zeichen lang sein, es sind nur ASCII-Zeichen von dezimal 32 bis dezimal 126 erlaubt. Die ausführliche Definition ist in der RFC 1738 verfügbar.

URN
Der Uniform Resource Name ist ein Konzept zur eindeutigen Kennzeichnung von Ressourcen, die auf dem Internet verfügbar sein können, anhand des Namens und ohne Berücksichtigung des tatsächlichen Speicherorts. 

Die Spezifikationen für Uniform Resource Name werden von der IETF ausgearbeitet. Sie enthalten alle URI-Bezeichner des Typs urn:, fpi: und path:, d. h. alle Bezeichner, die keine URL-Adressen darstellen.